Hovawartzucht Hinter-den-Gärten
Hovawartzucht      Hinter-den-Gärten

Freda Hinter den Gärten

ICH WERDE IMMER MIT LEUCHTENDEN AUGEN VON DIR ERZÄHLEN.

IMMER. HEUTE. MORGEN. EINFACH IMMER.

Ja, und dann kam unsere Freda!!!

(Freda war jetzt wieder Frauchens Hund was die Ausbildung betrifft)

 

Ihre ersten Wochen haben wir sehr vielfältig gestaltet, alles was so zu einer guten Prägungsphase gehört, sie sollte ja unsere nächste, tolle Zuchthündin werden. Freda habe ich dann auch schon im Alter von 9 Wochen zu den Waldtagen mit in den Kindergarten genommen. Was sie dort alles erlebt hat, kann man sich ja gut vorstellen.

 

Freda ist eine kräftige, schwarzmarkene Hündin mit wenigen Marken. Sie hat ein tiefschwarzes Fell und sehr dunkle Augen. Was wir besonders schick finden, ist ihr Fleck auf der Zunge. Freda ist total lebhaft, mit einem offenen Charakter, sehr arbeitsfreudig und ein besonders treuer Begleiter. Sie hat zu jedem in der Familie eine „gute Beziehung“, was sich auch beim Gassigehen zeigt. Wenn Frauchen aber mal nicht da ist, kann der Rest des Rudels die Traurigkeit in ihren Augen lesen. Mit ihren Blicken kann sie sowieso sehr gut kommunizieren.

 

Sie geht gerne mit mir in die Stadt und am schönsten läuft sie neben dem Kinderwagen unseres Enkelkindes.

 

Freda liebt es, überall dabei zu sein. Sie kann nicht verstehen, wenn ich sie mal zu Hause lasse. Betritt jemand von uns das Haus, ist die Freude einfach umwerfend.

Auch sie war mit uns schon in jungen Jahren in Norwegen. Sie hat sowohl das lange Autofahren, die Überfahrt mit der Fähre und das Bootfahren ohne Probleme gemeistert.

 

Fredas Ausbildung:

 

In der Welpenschule hat sie sich am Anfang meistens nur neben mich gesetzt und alles beobachtet, mitgemacht hat sie die ersten zwei mal fast gar nicht. Aber dann hat sie sich ganz schnell zwei Lieblinge rausgesucht: eine Irish Setter Hündin und eine Belgische Schäferhündin und gelernt haben wir dann auch viel.

 

Nach dem Junghundekurs haben wir dann ca. ein halbes Jahr am Agility teilgenommen, das hat ihr großen Spaß gemacht (Frauchen war meistens zu langsam). Da die Fahrt dorthin aber viel Zeit in Anspruch nahm und wir auf einem näheren Hundeplatz an der VPG Ausbildung teilnehmen, haben wir das Agility dann schweren Herzens gelassen.

 

Freda und ich arbeiten jetzt hauptsächlich im Obedience und sind inzwischen in der

höchsten Stufe OBI 3 angelangt.

im Oktober 2018 sind wir in Tauberbischofsheim " Deutscher Meister " geworden.

 

Welch tolle Hündin unsere Freda ist, das muss man live erleben!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Kleinbeck